Anmeldung

Hier geht es zum
internen Bereich,
nur für Mitglieder.

start1
start2
Previous Next Play Pause

Austragungsort der diesjährigen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters war vom 25. bis 27. November 2017 das Stadionbad in Hannover und obwohl der Veranstalter mehrfach betonte das die Umbaumaßnahmen hätten schon längst abgeschlossen sein sollen, war dem nicht so und so sah man sich wie zuvor auch schon auf den Landes- und den Landesjahrgangsmeisterschaften mit provisorischen Umkleiden und sanitären Anlagen sowie zusätzlich noch Wärmezelten und einem provisorischen Kleideraufbewahrungszelt konfrontiert.  

Wie auch 2 Wochen zuvor für die älteren Jahrgänge war das Stadionbad Hannover auch für die jüngeren Jahrgänge (männlich 03–06, weiblich 04–06) Austragungsort der Landesmeisterschaft auf der Kurzbahn. Vom 19. – 20.11.16 gingen 413 Aktive aus 85 niedersächsischen Vereinen an den Start um dort um Landes- und Landesjahrgangstitel zu kämpfen.Aufgrund andauernder Sanierungsarbeiten gab es noch einige Einschränkungen. So befanden sich die Umkleiden und sanitären Anlagen nach wie vor außerhalb der Halle. Die Aktiven hatten damit aber überhaupt kein Problem. Das Wichtigste für Schwimmer, das Wettkampfbecken – und die neu eingebaute 25m-Wand boten ideale Voraussetzungen für schnelle Zeiten und spannende Wettkämpfe.

Zu den diesjährigen Landeskurzbahnmeisterschaften vom 5. bis 6. November 2016 im Stadionbad Hannover traten 89 niedersächsische Vereine an. Mit insgesamt 2.455 Einzel- und 32 Staffelstarts an den beiden Wettkampftagen. Aufgrund der mehrmonatigen, noch nicht abgeschlossenen Umbaumaßnahmen im Stadionbad durch die Stadt Hannover war die Veranstaltung mit zum Teil erheblichen Einschränkungen verbunden. So standen weder die Tribüne für die Zuschauer noch die sanitären Anlagen oder auch die Umkleiden den Aktiven zur Verfügung.

Für die SGS Langenhagen gingen am 29. und 30. Oktober 2016 in Hildesheim zum DMSJ-Landesentscheid drei Teams an den Start. Die Mädchen und Jungs der Jugend E (Jg. 2007-2008) sowie die weibliche Jugend B (Jg. 2001-2002) hatten sich beim DMSJ-Bezirksentscheid zwei Wochen zuvor mit einer Platzierung unter den acht besten Mannschaften Niedersachsens für die Teilnahme qualifiziert.

In spannenden Staffelwettbewerben gaben die Schwimmer ihr Bestes und konnten ihre Leistungen vom Bezirksentscheid teilweise deutlich steigern.  

Die Teilnehmerzahl beim dies­jährigen 41. Einbecker Masters-Schwimmfest am Samstag, 29. Oktober war mit 71 Aktiven und nur 253 Starts deutlich geringer als im letzten Jahr. Aber in der Vergangenheit war die Veranstaltung gerade wegen der von der Einbecker Brauerei alljährlich gestifteten Prämien sehr beliebt und gut besucht. So kommen die Teilnehmer nicht nur aus der Umgebung, sie reisen regelmäßig aus Nordrhein-Westfalen, Bremen, Sachsen-Anhalt und sogar Thüringen an.